Sonderpreis REGIOkommune für den Lernort Bauernhof Thommes-Burbach, Vulkanhof

Der Bundesverband der Regionalbewegung e.V. (BRB) hat in Berlin den Bundespreis REGIOkommune an fünf herausragende kommunal unterstützte Projekte, die Stadt und Land verbinden, vergeben. Mit dem Sonderpreis würdigt der Bundesverband insbesondere die Vermittlung aller Produktionsstufen der Erzeugung von Lebensmitteln und damit die Förderung der Wertschätzung von Lebensmitteln.

In der Laudatio zum Sonderpreis heisst es: "Lernort Bauernhof" ist ein Kooperationsprojekt des landwirtschaftlichen Betriebes Vulkanhof und der Landwirtschaftskammer des Landes Rheinland-Pfalz. Kinder können auf dem Bauernhof Natur spüren, riechen, anfassen und schmecken. Sie lernen den Wert von Lebensmitteln und die Verantwortung für Tiere kennen und schätzen. Heu und Stroh wiegen, eigenen Käse machen – so will man die Herkunft und Herstellung von Lebensmitteln erfahrbar machen.

Einen Sonderpreis vergibt die Jury an „Lernort Bauernhof“ insbesondere deshalb, weil hier auf der Grundlage einer soliden Einbindung in einen klar definierten regionalen Kontext (Natur- und Geopark Vulkaneifel) ein modellhaftes Bildungsprojekt geschaffen wurde. Als von der Gemeinde empfohlener anerkannter außerschulischer Lernort vermittelt „Lernort Bauernhof“ auf umfassende Weise alle Produktionsstufen der Erzeugung von Lebensmitteln und fördert so deren Wertschätzung.

Nach Auffassung der Jury hat das Projekt mit seiner vernetzungsorientierten Vorgehensweise ein hohes Potenzial, in der Region und darüber hinaus im Sinne einer verstärkten Bildungsorientierung positive Impulse zu setzen.

EULLE-Maßnahme Lernort Bauernhof Rheinland-Pfalz

Die Maßnahme wird im Rahmen des rheinland-pfälzischen "Entwicklungsprogramms Umweltmaßnahmen, Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft, Ernährung“ (EULLE) vom Land, vertreten durch das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, und dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des Ländlichen Raumes (ELER) finanziert.