Praxisorientierte Weiterbildung erleichtert den Umgang mit Jugendlichen mit Lernbeeinträchtigungen

Handwerkszeug für eine Ausbildung bzw. Anleitung von Jugendlichen mit Lernbeeinträchtigungen oder anderen Behinderungen vermittelt die Weiterbildung der Landwirtschaftskammer RLP am 14./15.2.2017 in Bad Kreuznach. Sie ist auch für Anbieter von pädagogischen Angeboten auf dem Bauernhof geeignet.

Die zweitägige Weiterbildung befasst sich mit der Gestaltung des Lernens. Inhalte sind u.a. Auswirkungen von Lernbeeinträchtigung, Hörbehinderung und Verhaltensstörungen (ADHS, Asperger Autismus) auf schulisches und praktisches Lernen und die Möglichkeiten erfolgreicher Ausbildung bei den o.g. Behinderungen. Sie erhalten in der Weiterbildung zusätzliches Wissen, das die Anleitung und Umgang mit Jugendlichen erleichtert. Das Programm kann hier als pdf-Datei heruntergeladen werden.

Teilnahmegebühr: 75 € für landwirtschaftliche Betriebe, 200 € für sonstige Teilnehmende. Anmeldung umgehend erbeten an Birgit Hölcker 0671 793 1147, birgit.hoelcker@lwk-rlp.de

EULLE-Maßnahme Lernort Bauernhof Rheinland-Pfalz

Die Maßnahme wird im Rahmen des rheinland-pfälzischen "Entwicklungsprogramms Umweltmaßnahmen, Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft, Ernährung“ (EULLE) vom Land, vertreten durch das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, und dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des Ländlichen Raumes (ELER) finanziert.