Ich bin Milchbauer – Frag mich doch! - Milag sucht engagierte Landwirte für neues Projekt

Mit dem Projekt der Milchwirtschaftlichen Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz e.V. soll die Öffentlichkeitsarbeit für milcherzeugende Betriebe verbessert werden. Die Einsätze finden nicht auf Lernort Bauernhof Betrieben statt. Es handelt sich um ein eigenständiges Projekt.

Die Milchwirtschaftliche Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz e.V. (kurz: Milag) sucht engagierte, junge oder junggebliebene Milchbäuerinnen und Milchbauern, die ihren Berufsstand kompetent, modern und redegewandt in der Öffentlichkeit vertreten wollen. Nach Vorbild der Landesvereinigung Milch Niedersachsen möchte die Milag in diesem Jahr damit beginnen, Landwirte zu schulen, die dann mit Verbrauchern auf Festen, in Supermärkten, in der Fußgängerzone, usw. in Kontakt treten, Fragen beantworten und Irrtürmer aufklären können.

Interessenten schreiben bitte eine kurze Nachricht (per Post: Milag, Riegelgrube 15-17, 55543 Bad Kreuznach; per mail: h.schappert@milag.net; per Fax: 0671/8860255) bis zum 29.April 2019 mit folgenden Angaben an die Milag: Vollständige Kontaktdaten und Informationen zum Betrieb (Landkreis, Tierzahl, Melksystem, Stallart).

Wir bieten eine Schulung zum Umgang mit schwierigen Fragestellungen und zum Auftritt in der Öffentlichkeit sowie die Möglichkeit zur selbstständigen Koordination und Wahrnehmung von Einsätzen mit Aufwandsentschädigung. Die ganztägige Schulung wird am Dienstag, den 07. Mai 2019, in den Geschäftsräumen der Milag in Bad Kreuznach stattfinden. Die Plätze sind auf 15 begrenzt. 

EULLE-Maßnahme Lernort Bauernhof Rheinland-Pfalz

Die Maßnahme wird im Rahmen des rheinland-pfälzischen "Entwicklungsprogramms Umweltmaßnahmen, Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft, Ernährung“ (EULLE) vom Land, vertreten durch das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, und dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des Ländlichen Raumes (ELER) finanziert.