Zertifikate bei der grenzüberschreitenden Fortbildung "Bauernhofpädagogik in der Großregion" verliehen

Die ersten 14 Bauernhofpädagoginnen und –pädagogen aus fünf Teilregionen der Großregion haben sich im Rahmen eines grenzüberschreitenden Pilotprojektes umfangreich weiterqualifiziert. Das neue Logo steht für „Landwirtschaft erleben in der Großregion“.

Die Übergabe der Hofschilder und Zertifikate erfolgte am 1. Dezember 2017 in Hollenfels, Luxemburg durch Jean-Claude Felten, als Vertretung der Gipfelpräsidentschaft der Großregion; Stephanie Palm, Pädagogische Sonderbeauftragte des Ministeriums der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens, Sabine Kratz, Staatskanzlei Rheinland-Pfalz, Horst Cürette, Ministerium für Umwelt- und Verbraucherschutz des Saarlandes sowie Frau Agnes Pohlmann vom Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz, die für das Land Rheinland-Pfalz unterzeichnet hat. 

Diese Weiterbildung wird organisiert und durchgeführt im Rahmen der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit der Arbeitsgruppe Bauernhofpädagogik Großregion im Netzwerk Bildungspartner BNE in der Großregion. Schon im ersten Anlauf konnten Teilnehmende aus fünf Teilregionen zertifiziert werden. Unterzeichnet wurden die Urkunden von weiteren Vertretungen der landwirtschaftlichen Bildung aus den entsprechenden Teilregionen. 

Weiter Informationen gibt es hier  >>>

EULLE-Maßnahme Lernort Bauernhof Rheinland-Pfalz

Die Maßnahme wird im Rahmen des rheinland-pfälzischen "Entwicklungsprogramms Umweltmaßnahmen, Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft, Ernährung“ (EULLE) vom Land, vertreten durch das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, und dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des Ländlichen Raumes (ELER) finanziert.